was ist neo

Quelle: Neo Website

NEO - Die Kryptowährung aus China

NEO ist wie viele andere Kryptowährungen Ethereum sehr ähnlich. NEO ist eine Kryptowährung aus China. Dort ist Neo auf dem Markt stark vertreten. Dabei bietet NEO wie auch Ethereum die Möglichkeit für Smart Contracts und dApps. NEO ist also nicht nur eine Kryptowährung sondern eine ganze Blockchain Plattform.

NEO wurde im Jahr 2014 entwickelt unter dem namen Antshares. Gründer waren zwei Chinesen. Da Hongfei und Erik Zhang. Diese gründeten zeitgleich das chinesische Unternehmen OnChain. OnChain arbeitet parallel zu Neo. 

Die digitale Währung die die beiden ins Leben gerufen haben war kurz nach dem Start schon in den Top 20 der Kryptowährung auf dem Markt vertreten. 

Man sagt NEO auch nach nur eine Kopie von Ethereum zu sein. Das sagen aber nur Kritiker zu dieser digitalen Währung.

Finanziert wurde das Projekt durch zwei Crowdsales. Der erste fand im Oktober 2015 statt und hat 20 tage gedauert, In den 20 tagen wurden 17,5 Millionen NEO-Token für umgerechnet ca. 550.000 $ verkauft. 

Beim zweiten Crowdsale wurden die restlichen Token 22,5 Millionen verkauft. Und das für ganze 4,5 Millionen $.

NEO vs. Ethereum - Der Vergleich

Da viele sagen NEO sei nur eibe billige Kopie von Ethereum. Schauen wir uns das mal etwas genauer an. Wie auch bei Ethereum werden auf der NEO Blockchain Smart Contracts ausgeführt. Dies ermöglicht eine reihe von Transaktionen. Wie auch bei ETH wird bei NEO dieses von dApps ermöglicht. 

Der grösste Vorteil von NEO liegt aber an der Programmiersprache. ETH nutzt da eine eigene Programmiersprache die sich Solidity nennt. NEO setzt da auf die bekkanten Programmiersprachen Java und C#.

Das verwenden von altbewährten Programmiersprachen ist kurzfristig mit einem kleinen Vorteil verbunden. Den dies ermöglicht vielen Programmierern den leichten Einstieg in die Welt der Kryptowährungen. 

Jedoch auf lange Sicht ist hier Ethereum im Vorteil den das System von ETH ist da effizienter.

  • Transaktionen pro Sekunde: NEO ca 10.000. ETH ca 15
  • beide Unterstützen Smart Contracts und dApps.
  • NEO nutzt gängige Programmiersprache. ETH die eigene.

Ethreum schafft im Moment nur ca 15 Transaktionen pro Sekunde. Neo hingegen ganze 10.000. Die Entwickler von ETH arbeiten aber schon mit Hochduck daran das Problem zu lösen.

Wie genau funktioniert NEO?

Wie schon des öfteren erwähnt ähnelt NEO der Kryptowährung Ethereum. NEO arbeitet mit sogenannten NeoContracts. Sie haben das gleiche Funktionsprinzip wie die Smart Contracts von Ethereum. Mit den NeoContracts ist es möglich einen Vertrag zwischen zwischen 2 Parteien ohne Mittelsmann zu erstellen und zu überwachen. 

Um dies ein wenig verständlicher zu machen hier ein kleines Beispiel: 

Du willst dein Auto verkaufen. Nachdem ein Käufer ausfindig gemacht wurde für das Fahrzeug geht es um die Erstellung des Kaufvertrages. Das wird meist alles auf Papier festgehalten. Jetzt stell dir vor man braucht keinen normalen Kaufvertrag mehr auf Papier sondern Tippt einfach alles in einen NeoContract. Dort hält man die Daten des Fahrzeuges fest und den Kaufpreis. Ebenfalls wird auf dem NeoContract festgehalten, das nach der Bezahlung die Papiere des Fahrzeuges zu dem neuen Besitzer gehen. Geht nun das Geld auf dem NeoContract ein ist ein Punkt des Vertrages erfüllt und die KFZ Dokumente gehen automatisch an den Käufer.  

Die Preisentwicklung von NEO

Die Entwicklung von NEO schreitet immer weiter voran. Januar 2017 kostete ein Neo-Token ca 0,13 €. Im Januar 2018 waren es stolze 130.-€. Das ist eine vertausendfachung. Wir gehen davon aus, das Neo in den nächsten Jahren nochmal deutlich an Wert zulegen wird. 

Die Ziele von NEO

Das Ziel von NEO ist es, eine Plattform zu schaffen, für eine dezentralisierte Smart Economy zu schaffen. Dabei will man so viele Vermögenswerte wie es nur möglich ist digitalisieren. Dazu zählen z.b. Aktien, Geld, Immobilien, Versicherungen, Fahrzeuge und noch einiges mehr.

Wie investiere ich in NEO?

NEO gehört zu den TOP 20 der Kryptowährungen auf dem Markt. NEO ist mittlerweile auf vielen Börsen verfügbar. Allerdings ist der Kauf noch immer nur mit einem kleinen Umweg möglich.

  • Schritt 1: Account bei Bitcoin.de einrichten.
  • Schritt 2: Bitcoin,Ethereum oder eine andere digitale Währung kaufen bei Bitcoin.de.
  • Schritt 3: Binance Account erstellen und Bitcoin, Ethereum oder eine andere digitale Währung von Bitcoin.de zu Binance senden.
  • Schritt 4: Bitcoin, Ethereum oder eine andere digitale Währung auf Binance in NEO tauschen.
Video Playlist
1/1 videos
1
NEO einfach erklärt
NEO einfach erklärt