NEM (XEM) – Die Kryptowährung aus Japan

Die Kryptowährung NEM (XEM) entstand im Jahre 2015. Diese digitale Währung war ursprünglich als Fork von der Kryptowährung NXT geplant. Letztendlich hat man sich dazu entschieden XRM von Grund auf neu aufzubauen.

NEM (XEM) steht für „New Economy Movement“ und ist eine Kryptowährung aus Japan. Sie nutzt den Algorithmus Proof of Importance poi und nicht den allgemein bekannten Algorithmus Proof of Work.

In der Blockchain Technologie gibt es verschiedene Algorithmus.

Was sind Kryptowährungen genau?

In unserem Beitrag über Kryptowährungen erfährst du die funktionsweise von Ihnen sowie ihre Vor und Nachteile. Diese solltest du vor einem Investment kennen.

Die besonderheiten von NEM (XEM)

Nutzer haben die Möglichkeit über die Systemarchitektur eine eigene Blockchain zu erstellen. Die Kryptowährung wird XEM genannt und ist auf eine Anzahl von knapp 9 Milliarden (8.999.999.999) XEM fixiert. Alle NEM Token sind bereits im Umlauf.

  • Integrierte Spam-Filter, diese sollen verhindern, dass Mülltransaktionen das Netzwerk überschwemmen
  • Ein P2P-Zeitsynchronisationssystem, das es dem Netzwerk ermöglicht, genaue Zeitstempel aufrechtzuerhalten.
  • Verschlüsseltes Messaging auf der Blockchain
  • Multisignatur-Adressen
  • Ein neuer Konsensalgorithmus, der „Proof-of-Importance“ genannt wird. Dieser soll fairer sein als ein Proof-of-Stake (PoS).
  • Das „Delegated Harvesting“ (deutsch: „delegierte Ernte“), das eine Art von Mining darstellt.
  • Verschlüsselte Mitteilungen
  • Genehmigte private Blockchains
  • Eine Programmierschnittstelle (API), die mit jeder Programmiersprache verwendet werden kann
  • Ein Bewertungssystem für Nodes im Netzwerk
  • Smart Contracts
  •  

Wie genau funktioniert diese digitale Währung?

Die Kryptowährungen basiert auf dem Smart Asset System. dies sind Programmierschnittstellen (APIs). Dadurch kann man Applikationen einfach gestalten und diese sind dann in der Lage mit der öffentlichen Blockchain zu interagieren.

Dabei werden die Smart Assets so programmiert, dass sie vier miteinander verbundene Aspekte des Systems nutzen. Dazu gehören die „Address Smart Assets“, die „Mosaic Smart Assets“, individualisierte Namensräume und Transaktionen.

Was ist eine Masternode

In unserem Beitrag über Masternode erfährst du die funktionsweise sowie die Vor und Nachteile.

Harvesting – Kein Mining

Während viele Kryptowährungen den Proof of Work oder Proof of Stake Konsensmechanismus als ihren Algorithmus nutzen, verwendet NEMs Blockchain einen einzigartigen Algorithmus, den Proof-of-Importance.

XEM läuft auf einem Netzwerk aus Nodes. Dabei sichern Sie die Blockchain und verarbeiten die Transaktionen. Das Netzwerk läuft aber auch als API-Gateway-Server. Dabei werden die verschiedenen Konten und ihre Assets sowie Daten auf der öffentlichen Blockchain miteinander verbunden.

Jeder, der eine Node im Netzwerk betreibt um so Transaktionen zu bestätigen, wird mit dem Token XEM belohnt. Bei NEM heißen die Miner Harvester. Ein Harvester ist jeder, der eine Node betreibt. Um eine Node zu betreiben benötigt man 10.000 NEM Coins.

In Nem investieren macht es daher noch interessanter. Eine Node im Nem Netzwerk zu betreiben kann sich bezahlt machen. Den so lassen sich XEM Coins generieren. Und somit schafft man sich ein passives Einkommen mit dieser Kryptowährung.

NEM kaufen – Lohnt sich die Investition?

XEM hat wie viele andere Kryptowährungen sehr viel Konkurrenz. NEM ist der perfekte Coin für Personen die eine Plug-and-Play Lösung für eine Blockchain suchen. Es werden auch nicht nur öffentliche Blockchains unterstützt sondern auch private. Dies ist insbesondere für Unternehmen sehr interessant die eine Blockchain einbinden wollen.

Nem Kryptowährung hat bei der Inbetriebnahme fast 9 Milliarden XEM als Token bereitgestellt. Dies ist fast soviel wie bei Ripple. XEM kaufen mittlerweile auch sehr viele Trader. Der Handel mit Kryptowährungen wird immer beliebter.

Kryptowährungen kaufen ist nicht nur bei Unternehmen beliebt, sondern immer mehr Privatpersonen nehmen daran teil. Den der kauf und Verkauf ist einfacher den je.

Dabei haben viele die XEM Kryptowährung in ihrem Anlage Portfolio. Der Nem Kurs steigt seit Jahren steig an und das Blockchain Projekt wächst und wächst.

Wenn man in Kryptowährungen investiert sollte man sich immer die jeweiligen Projekte genau ansehen. Nem Kryptowährung sollte man auf jeden Fall im Auge haben unserer Meinung nach.

Xem kaufen kann man am besten auf der Krypto Börse Binance. dort kann man XEM kaufen und verkaufen. Aber auch das Staking vom XEM ist bei Binance möglich und sehr beliebt. Betreibt man XEM Staking und hat 10.000 dieses Tokens kann man eine Masternode aufsetzen und damit ein passives Einkommen generieren.

Hat man eine Masternode kann man bei XEM bis zu einer Supernode aufsteigen. Das alles macht dieses Projekt sehr attraktiv und man sollte sich mit NEM auf jeden Fall intensiv auseinandersetzen.

Dies soll keine Anlageempfehlung zum XEM kaufen sein. Dies ist nur unsere Meinung zu diesem Blockchain Projekt. Um mit Kryptowährungen zu handeln sollte man sich stets seine eigene Meinung übe die jeweilige digitale Währung bilden.