was ist cardano

Die Kryptowährung Cardano im Überblick

  1. Cardano (ADA) ist eine Blockchain-Plattform vergleichbar mit Ethereum. Die digitale Währung ist seit Ende 2017 auf einigen Börsen wie .z.b. Binance handelbar. Seit dem Start schaffte es Cardano sofort in die Top 20 der Kryptowährungen.

Cardano will in den nächsten Jahren eine Kryptoplattform schaffen, die Performanz, Funktionsvielfalt und Sicherheit in sich vereint.

Die Blockchain-Plattform ermöglicht es seinen Entwicklern, ein große Auswahl an Blockchain-Apps auszuführen, wie etwa Smart Contracts und DApps.

Der Gründer von Cardano war kein geringerer als Charles Hoskinson, der zuvor Ethereum mitgegründet hatte. Und noch 2 weitere Unternehmen stehen hinter Cardano. Insagesamt sind es 3:

  1. IOHK (Input Output Hong Kong)
  2. Schweizer Cardano Foundation
  3. Emurgo
Diese 3 Unternehmen entwickeln Cardano und bauen die Kryptowährung aus.

Wie funktioniert die digitale Währung Cardano?

Der Blockchain-Algorithmus von Cardano bildet Ouroboros. Dieser ist ein Proof of Stake-Algorithmus. Dabei werden neue Blöcke durch die Knoten im Netzwerk erschaffen, die das höchste Vermögen auf der Wallet vorweisen. Dabei besteht aber die Gefahr das einige wenige die Herrschaft im Netzwerk erlangen. Und zwar wären es die Knoten die am finanzkräftigsten sind.

Bei Cardano wurde daher dieses System weiterentwickelt. Bei ADA wird der Stake als Summe definiert. Der Wert der auf einem Knoten liegt wird durch die Summe der Gesamtmenge an ADA  geteilt.  Dabei ensteht für jeden Stake eine Zahl zwischen 0 und 1. Die Summe aller Stakes ergibt immer 1 und alle Werte bilden eine Wahrscheinlichkeitsverteilung. Im Anschluss wählt der Algorithmus aus allen Stake Holdern einen zufälligen Kandidaten aus. Dieser wird dann zum Schöpfer eines neuen Blocks.

Cardano ist zudem die erste Kryptowährung die auf dem Haskell-Code basiert. Dieses Protokoll ist ausgerichtet auf den Schutz der Privatsphäre der Nutzer berücksichtigt aber auch die Bedürfnisse der Regulierungsbehörden. 

ADA ist die erste Kryptowährung das mit seinem Protokoll die Anforderungen nuanciert und auf effektiv ausbalanciert. Dabei ist das ganze System so aufgebaut das man es schnell anpassen kann und bei Bedarf lässt sich dieses schnell weiterentwickeln. Um eine Gewisse Nachhaltigkeit des Protokolls sicherzustellen wird ein Treasury-System installiert. 

Es wird auch in Zukunft möglich sein dezentrale Anwendungen auf der Cardano-Blockchain auszuführen. Somit kann man den vollen Funktionsumfang von ADA nutzen. Zudem wird 2019 verstärkt an der langfristigen Skalierbarkeit gearbeitet um so die Fähigkeiten dieser Kryptowährung zu erweitern. 

Dies ganze ähnelt sehr der digitalen Währung Ethereum.

was ist cardano

Cardano und Ethereum – Der Vergleich

Während Cardano Ethereum in vielerlei Hinsicht ähnlich ist, gibt es mehrere Unterschiede zwischen den beiden Blockchain-Plattformen:

  1.  Die Blockchain Entwicklung: Ethereum und Cardano ermöglicht Entwicklern, Blockchain basierte Anwendungen auszuführen, wie z.b. Smart-Contracts und dezantralisierte Apps (DApps).
  2. Initial Coin Offerings: beide Plattformen ermöglichen es ihren Nutzern, eine eigene Kryptowährungen zu erstellen und so Kapital zu beschaffen, mit Hilfe von einem Initial Coin Offering (ICO). Aktuell gibt es jedoch erheblich mehr Kryptowährungen, die auf Ethereum aufgebaut sind als auf Cardano.
  3. Die Architektur von Cardano. Hier liegt der größte Unterschied zwischen ETH und ADA. Cardano hat eine zweilagige Struktur. Eine davon ist Cardano Settlement Layer (CSL). Diese dient der Durchführung von Transaktionen. Die zweite Lage ist die Cardano Computation Layer (CCL), diese führt Blockchain-Apps aus. 
Cardano ist gegenüber Ethereum überlegen, was die Implementierung von Änderungen oder „Forks“ angeht.

Die Ziele von Cardano

Die gesamte Planung von Cardano ähnelt sehr der von Ethereum. Neben der klassischen Funktion als Währung sollen auf der Blockchain auch Smart Contracts und Decentralized Apps (dApps) implementiert werden. Nutzer dieses Systems sollen neben dem einfachen Einzelnutzer auch große Banken und Unternehmen gehören.

Aber nicht nur das allein sondern auch der Zahlungsverkehr von Saaten, Notenbanken und internationalen Unternehmen soll das System verarbeiten können. 

Um dies zu erreichen muss ich Cardano deutlich von anderen Kryptowährungen abheben. Dabei versucht das Team hinter der digitalen Währung ständig Defizite früherer Systeme festzustellen und zu analysieren.

Cardano ist die erste Kryptowährung die auf grundsätzliche wissenschaftlicher Basis entsteht. Dabei wird die Funktionalität und Performanz ständig von den Entwicklern überprüft und weiterentwickelt. 

Da wird auch darauf geachtet das die digitale Währung ADA den Bedürfnissen von großen Organisationen entspricht und diese auch erfüllt.

Die Anforderungen von solchen großen Unternehmen stellen die Entwickler vor großen Herausforderungen. Den es müssen viele Dinge gewährleistet werden. Die Sicherheit des Zahlungsverkehrs muss maximiert werden, aber auch die anonyme Aspekt muss hier beachtet werden und vielleicht auch neu bewertet werden. 

Den große Institutionen haben kein Interesse an einer Kryptowährung die für illegale Aktivitäten geeignet ist.

Daher stellen die Entwickler von Cardano bis 2020 den vollen ausbau ihres Systems bereit.

Technisch ist das endgültige Ergebnis sehr ähnlich wie das von Ethereum. Mit Smart Contracts und anderen Elementen wie den dApps auf der Blockchain was man ja von Ethereum schon kennt. Viele Entwickler von Cardano stammen aus dem Umfeld von Ethereum.

Schon jetzt zeigen Banken und Unternehmen großes Interesse an dem System con Cardano. Es ist ADA durchaus zuzutrauen das Prinzip Kryptowährung von Grund auf neu zu konzeptionieren. 

Wo kann ich Cardano (ADA) kaufen und handeln?

Cardano zählt mittlerweile zu den beliebtesten Kryptowährungen auf dem Markt. Im Euroraum ist das Kaufen von Cardano derzeit nur mit einem kleinen Umweg möglich:

  • Schritt 1: Account auf Bitcoin.de einrichten, verifizieren und Euro einzahlen
  • Schritt 2: Bitcoin, Ethereum oder Litecoin kaufen
  • Schritt 3Binance Account erstellen und Bitcoin, Ethereum oder Litecoin von Bitcoin.de zu Binance senden
  • Schritt 4: Bitcoin, Ethereum oder Litecoin auf Binance in Cardano tauschen
Video Playlist
1/2 videos
1
Cardano einfach erklärt
Cardano einfach erklärt
2
Ouroboros erkärt
Ouroboros erkärt